Archiv der Kategorie: Tipps

Die Kalorienregeln

Zum Aufhängen am Kühlschrank

1. Wenn Du etwas isst und keiner sieht es, dann hat es keine Kalorien.

2. Wenn Du eine Light-Limonade trinkst und dazu eine Tafel Schokolade isst, dann werden die Kalorien in der Schokolade von der Light-Limonade vernichtet.

3. Wenn Du mit anderen zusammen isst, zählen nur die Kalorien, die Du mehr isst als die anderen.

4. Essen, welches zu medizinischen Zwecken eingenommen wird, z.B. heiße Schokolade, Rotwein, Cognac, zählt NIE.

5. Je mehr Du diejenigen mästest, die täglich rund um dich sind, desto schlanker wirkst Du selbst!

6. Essen, welches als ein Teil von Unterhaltung verzehrt wird (Popcorn, Erdnüsse, Limonade, Schokolade oder Zuckerln), z.B. beim Videoschauen oder beim Musikhören, enthält keine Kalorien, da es ja nicht als Nahrung aufgenommen wird, sondern nur als Teil der Unterhaltung.

7. Kuchenstücke oder Gebäck enthalten keine Kalorien, wenn sie gebrochen und Stück für Stück verzehrt werden, weil das Fett verdampft, wenn es aufgebrochen wird.

8. Alles, was von Messern, aus Töpfen oder von Löffeln geleckt wird, während man Essen zubereitet, enthält keine Kalorien, weil es ja Teil der Essenszubereitung ist.

9. Essen mit der gleichen Farbe hat auch den gleichen Kaloriengehalt (z.B. Tomaten und Erdbeermarmelade, Pilze und weiße Schokolade).

10. Speisen, die eingefroren sind, enthalten keine Kalorien, da Kalorien eine Wärmeeinheit sind.

Portionsgrößen

Suppe
1 Teller als Vorgericht (Menübestandteil) 250 ml
1 Tasse als Vorgericht (Menübestandteil) 150 ml
1 Portion als Hauptgericht (Eintopf) 500ml
Fleisch (Rohgewicht):
ohne Knochen 150 g
mit Knochen 250 g
Steak 180 – 200 g
Wild mit Knochen 300 g
Geflügel mit Knochen (wie Ente/Gans) 400 g
Geflügel ohne Knochen 200 g
Fisch (Rohgewicht):
als Filet 200 g
im Ganzen 300 g
Gemüse (Rohgewicht):
küchenfertig geputzt 200 g
als Hauptgericht 400 g
als Rohkost 150 g
grüner Salat 150 g
Kartoffeln:
als Beilage Rohgewicht 250 g (ca. 3 Mittelgroße)
Kartoffelpüree 200 g
Kartoffelsalat 200 g
Klöße (ca. 3 Stück) 250 g (mittelgroß)
Reis (Rohgewicht):
als Hauptgericht 100 g
als Beilage 50 g
als Suppeneinlage 15 g
Teigwaren (Rohgewicht):
als Hauptgericht 100 g
als Beilage 50 g
Obst:
frisch Rohgewicht 200 g
als Kompott 150 g
Wein:
zu einem festlichen Essen 1/4 L Tischwein
Bier:
zu einem rustikalen Essen 1/2 L
Zum Binden von Flüssigkeiten braucht man für 1 Liter (Suppe):
Stärkemehl 30-40 g
Haferflocken 60 g
Grieß 50 g
Mehl 50 g
Reis 60 g
Sago 40 g
Graupen 50 g
Diverses
Soße zu Fleisch 100 ml (ca. 6 EL)
Soße zu Dessert 60 ml
Wurst/Käse (als Aufschnitt) je 100 g
Hülsenfrüchte (Rohgewicht) für Eintopf 80 g

 

Fond

Bei kleinen Familien fällt meist nur wenig Gemüse- oder Fleischabfall zum Herstellen von Fonds an. Hier kann man sammeln und immer wieder kleine Mengen in den Tiefkühler geben, bis die Menge zum Kochen eines Fond ausreichend ist.